Leila Lowfire nackt

Leila Lowfire nackt | Porno statt Rassismus! Facebook blockt zwar gern Nippel und Venushügel. Gegenüber ausländerfeindlichen Beiträgen verhält sich der Social-Media-Gigant jedoch sehr tolerant. Diesen Umstand nutzten der Fotograf Olli Waldhauer und sein Model Leila Lowfire aus. Unter dem Motto „Nippel statt Hetze“ posteten sie ein politisch und erotisch ziemlich wirkungsvolles Bild:

Leila Lowfire nackt

Leila Lowfire nackt
Leila Lowfire nackt: 10 Millionen Views.

Eine kleine aber feine Aktion mit gewaltiger Wirkung. Das Nacktfoto wurde bereits nach 21 Minuten durch die Facebook-Nippelpolizei wieder gelöscht – es war von besorgten Muttis zurecht wegen „Inhalten zu Nacktheit“ gemeldet worden. Doch da war das Foto bereits in Umlauf. Inzwischen wurde es über andere Kanäle mehr als 10 Millionen Mal angeschaut.

Porno statt Rassismus

Porno statt Rassismus
Porno statt Rassismus: Leila Lowfire nackt

Für Leila Lowfire hat sich die Aktion gelohnt. Sie ist quasi innerhalb von nur 21 Minuten berühmt geworden. Allerdings hat Facebook ihren Account gesperrt.